Ringsum in der Eifel

Schäferei Thielen in Flesten - Hier finden Sie Köstliches, Nützliches und Schönes rund ums Schaf und einiges mehr. Lammfleisch und Wurst ohne schlechtes Gewissen - die Lämmer wachsen bei der Mutter auf und genießen das schmackhafte und nährstoffreiche Futter der Eifeler Weiden. Besuchen Sie die Lämmer im Stall. Ein Erlebnis nicht nur für kleine Eifelurlauber. Tel.: 06593/9134, www.schaeferei-thielen.de

Zu den Schauplätzen aus den Romanwelten der Eifelkrimi-Autoren Jacques Berndorf und Ralf Kramp führen die verschiedenen Routen des Eifelkrimi-Wanderwegs. Geführte Touren mit amüsanter kriminalistischer Unterhaltung bringen Sie zu spannenden Schauplätzen im Hillesheimer Land. Oder aber gehen Sie mit dem Handy bewaffnet auf Ihre eigene Erlebnistour. Tel.: 06593/809200, www.eifelkrimi-wanderweg.de

Die Pferdepension St. Rochus in Flesten bietet Offenstallplätze für kleine Gruppen mit geräumigem Auslauf und Boxen. Reitplatz und Reitgelände sind  vorhanden. Ebenso eine Bioweide direkt am Stall und Sommerweide ca. 150 mtr. vom  Stall am Waldrand. Auf Anfrage gibt es natürlich auch die Möglichkeit zum Ausritt für Groß und Klein. Tel.: 06593/8874, 0176/23481345, www.pferdepension-st-rochus.de

Im Städtchen Hillesheim befindet sich das Kriminalhaus. Ein Besuch in diesem historischen Gemäuer lässt das Herz eines jeden Krimifans höher schlagen. Hier befindet sich das Deutsche Krimiarchiv mit ca. 30.000 Bänden, die Buchhandlung Lesezeichen mit ihrem Krimikabinett, das Café Sherlock, das Krimi-Antiquariat Krimi & Co und der KBV-Verlag. Tel.: 06593/809433, www.kriminalhaus.de

Das Kleine Landcafé liegt gleich nebenan, im wunderschönen Dorf Kerpen.

Die liebevoll umgebaute alte Scheune ist einzig-Art-ig in der Eifel, ein Treffpunkt
für Kreative und Individualisten. Hier finden immer wieder Kunstausstellungen,
Lesungen, Livemusik- & Kabarettabende und weitere Veranstaltungen statt. Tel.: 06593/996969, www.daskleinelandcafe.de

In der Dauner Kaffeerösterei finden Sie nicht nur frisch geröstete Kaffeespezialitäten, sondern auch Tees und Schokoladen, edle Liköre, köstliche Brotaufstriche unzählige weitere Genießerprodukte. An manchen Tagen gibt es die Möglichkeit, den Röstvorgang zu beobachten.

Es erwarten Sie Genuss, Erlebnis und Inspiration in Daun in der Vulkaneifel. Tel.: 06592/982929, www.dauner-kaffeeroesterei.de

Sie sind fast 30.000 Jahre alt, die berühmten Dauner Maare. Die kreisrunden Kraterseen, das Gemündener, das Schalkenmehrener und das Weinfelder Maar (auch Totenmaar genannt) sind beeindruckende Zeugen der vulkanischen Historie die der Vulkaneifel ihren Namen gegeben haben. Sie laden zu Spaziergängen ein und bieten sich im Sommer als erfrischende Badeseen an.

Eine Hausbrennerei, eine Senfmühle, eine Ölmühle, ein Backhaus, ein Mühlenlädchen, ein Seminarhaus, ein Mühlen-Museum, und natürlich ein urgemütliches Restaurant findet man im Fachwerkensemble der Historischen Wassermühle in Birgel. Machen Sie mit beim Mühlen-Aktiv-Programm mit “Brotbacken” und “Selber Senf machen”, oder lassen Sie's sich einfach gut gehen. Tel.: 06597/92820, www.moulin.de

Die Brennerei Neuerburg in Rockeskyll wurde 1842 als landwirtschaftliche Verschlußbrennerei gegründet und ist bis heute in Familienbesitz. Hier können Sie einmal beim Schnapsbrennen zusehen und natürlich auch das ein oder andere Gläschen probieren. Tel. 06591/4450, www.rockeskyller-brennerei.de  

Das Mausefallenmuseum in Neroth erinnert an dieuralte Tradition der Mausefallenherstellung. Erleben Sie die Entstehungsgeschichte, von der Mausefalle bis zur Drahtwarenindustrie. Das Museum präsentiert die verschiedenen Produktionsphasen des Drahtwarengewerbes in Neroth von den 1830er Jahren bis in die 1970er Jahre dar. www.mausefallendorf.de

Zwischen Ahütte, Nohn und Niederehe befindet sich mit dem Wasserfall Dreimühlen  einer der interessantesten Wasserfälle in der gesamten Eifel. Er wächst durch Ablagerungen von drei stark karbonathaltigen Zuflüssen jedes Jahr ein kleines Stückchen ins Tal hinein und ist ein idyllisches Plätzchen, ideal für einen Wanderausflug. Wegen seiner Einmaligkeit wurde der Wasserfall von Dreimühlen zum Naturdenkmal erklärt.

Seit Generationen ist die Familie Schröder dem Gast verpflichtet. Sie sind stolz auf diese Tradition und ihren Standort in Niederehe. Ein kleines Dorf mit großer Geschichte: Das Kloster aus dem 11. Jahrhundert, die Klosterkirche und ihre berühmte Balthasar-König-Orgel. Direkt gegenüber liegt der Landgasthof Schröder, der seine Originalität seit über 80 Jahren bewahrt. Tel.: 02696/1048, www.landgasthof-schroeder.de

Der Lokschuppen im alten Bahnbetriebswerk in Pelm ist ein Muss für Eisenbahnfreunde, ist aber auch eine interessante Event-Location, in der ganzjährig große Musik-, Comedy- und Kabarett-Veranstaltungen stattfinden. In den Sommermonaten gibt es wöchentlich die beliebten "Anheizpartys", von Frühjahr bis Herbst verkehren historische Schienenbusse auf der Bahnstrecke Gerolstein-Daun. www.lokschuppen-gerolstein.de   

Der Teller ist das gemütliche Restaurant in Hillesheim für alle
Gelegenheiten! Hier werden Sie in wohnzimmerlicher Atmosphäre
verwöhnt. Hierzu dürfen Sie kulinarisch aus dem saisonal wechselnden
Speisenangebot wählen, das für jeden Geschmack, jeden Geldbeutel und jeden
Anlass etwas bereit hält. Tel.: 06593/667, www.derteller.de

Seit 1728 ist der Gröner Hof in Loogh im Familienbesitz. Heute ist er ein landwirtschaftlicher Haupterwerbsbetrieb mit hofeigener Schlachtung, mit Schau-Käserei, Hofladen, Restaurant und einem kleinen Tierpark. Hier erleben Sie Kängurus und Minischweine, Bisons, Meerschweinchen, Löwenkopfkaninchen, Schmusekatzen und natürlich Kälber und Rinder.

Tel.: 06593/1812, www.groener-hof.de

 

Der Nürburgring ist die legendäre deutsche Rennstrecke, die schon im Jahr 1927 eingeweiht wurde. Heute ist der Nürburgring ein einzigartiges Ausflugsziel für Motorsportfans und Familien. Mit ring°werk, ring°kino, Fahrerlager und zahlreichen Gastronomiebetrieben bieten sich vielerlei Möglichkeiten der Unterhaltung. www.nuerburgring.de

Und sonst noch?



Flesten liegt hübsch zentral. Von hier aus lohnen sich auch Ausflüge in andere Regionen der Eifel. Besuchen Sie das pittoreske Kurstädtchen Bad Münstereifel, die historische Stadt Monschau mit Ihrer berühmten Senfmühle, machen Sie eine Schiffstour auf dem Rursee, erkunden Sie die Teufelsschlucht in der Nähe von Bitburg, machen Sie einen Besuch bei den Ritterspielen auf Burg Satzvey oder erleben Sie Tatort Eifel, das große Krimifestival.



Aber auch Trier und Koblenz, Köln und Aachen sind nicht weit. Im Nu sind Sie im Rheintal oder im Hohen Venn, dem Hochmoor an der deutsch-belgischen Grenze.



Sie werden sehen, die Zeit wird Ihnen schnell zu kurz werden ...